Wie man Taschen im Kleiderschrank aufbewahrt

Wie man Taschen im Kleiderschrank aufbewahrt

Das Aufbewahren von Taschen im Kleiderschrank ist ein häufig vorkommendes Problem. Jedes Mal, wenn man den Schrank aufräumt, fragt man sich nicht nur, wie man die Lieblings-Accessoires auf die richtige Art verstaut, sondern auch wie man sie so aufbewahrt, dass sie die Zeit in der sie nicht genutzt werden gut überstehen.

All diese Zweifel kommen natürlich nicht nur bei Frauen auf, sondern auch die Männer haben mit ihren Aktentaschen und Rucksäcken für die Arbeit dasselbe Problem, vor allem, da diese sehr häufig aus Leder sind und eine besondere Pflege benötigen.

Ordne deinen Kleiderschrank

Um all die Taschen im Kleiderschrank zu verstauen, gibt es verschiedene Lösungen im Handel, von denen man sich inspirieren lassen oder die man auch nachbauen kann, abhängig von der Art der Taschen, die man aufbewahren möchte. Als erstes sollte man in jedem Fall einen festen Platz im Kleiderschrank oder eine Ecke im Zimmer für die Taschen frei machen, damit man die wichtigsten Taschen zu jedem Outfit dort immer sofort griffbereit hat.

Bewahre die Tasche im Dust Bag auf

Dust bag
Dust bag
Als allererstes sollte man daran denken, dass ein jedes Accessoires immer in dem dazugehörigen Dust Bag aufbewahrt werden sollte. Dieser schützt die Taschen, wie der Name schon sagt, vor Staub, aber auch vor Sonnenlicht oder Kratzern. Solltet ihr beim Kauf eurer Tasche keinen Dust Bag erhalten haben, kann man auch ganz einfach einen Stoffbeutel ohne Reißverschluss oder andere Metallelemente verwenden. Letzteres ist wichtig, da diese eventuell unschöne Kratzer oder Rostflecken hinterlassen könnten. Eine Plastiktüte zu verwenden ist dagegen nicht zu empfehlen, da eine solche das Atmen Stoffes verhindert und somit unangenehme Gerüche entstehen könnten. Diese Empfehlung gilt natürlich sowohl für Ledertaschen, als auch für solche aus Kunststoff oder Stoff, da äußere Einflüsse stets Schaden verursachen können, unabhängig vom Material.

Baue die richtigen Regale für die Taschen ein

Im Inneren des Schrankes kann man rechteckige, herausziehbare oder auch stapelbare Regale verwenden, in denen man die Taschen dann sicher und geschützt verstauen kann. Wenn man dagegen einen länglichen Platz zur Verfügung hat, kann man auch eine Kleiderstange verwenden, an der man normalerweise Kleiderbügel aufhängt. Daran können dann mehrere hängende Stofffächer angebracht werden. Dies ist eine platzsparende Lösung, mit der man auch den oberen Teil des Kleiderschrankes perfekt geordnet halten kann. Wenn man sehr viel Platz zur Verfügung hat, kann man auch Kleiderschachteln verwenden: diese Option ist vor allem zu empfehlen, um Taschen aufzubewahren, die man für längere Zeit nicht benötigt, da diese so nicht besonders ins Auge fallen. Wenn man besonders sorgfältig ist, spricht auch nichts dagegen, auf den Schachteln die entsprechenden Fotos einer jeden Tasche anzubringen, um problemlos immer die richtige Schachtel herauszugreifen!

Auch in diesem Fall gibt es natürlich viele Do-it-yourself Lösungen, wie zum Beispiel das Anbringen von Haken im Inneren des Kleiderschrankes, an den Wänden oder aber hinter der Tür. Eine Lösung für eine größere Anzahl an Taschen ist ansonsten auch das Aufhängen einer Kordel von etwa 50 cm Länge, sodass man an dieser dann mehrere Taschen mit Hilfe von kleinen Haken aufhängen kann.

Die richtige Ordnung für jedes Taschenmodell

Kleiderschrank Wie bereits kurz angedeutet hängt die Aufbewahrung der Taschen auch von der Art des Accessoires ab, von dem wir sprechen. Für Abendtaschen oder Clutch sind kleine Schachteln oder schmale Regale am besten geeignet, um zu vermeiden, dass sie gequetscht werden oder ihre Form verlieren. Abgesehen davon sorgt ein geschlossener Behälter auch dafür, dass die Metallelemente (die besonders bei dieser Art von Accessoires sehr häufig vorkommen) vor dem oxidieren geschützt werden. Die Shopper dagegen werden am Besten an einem Haken oder Kleiderbügel aufgehangen, dasselbe gilt auch für kleine Rucksäcke, die man sehr gut an dem oberen Henkel aufhängen kann. Aktentaschen, Businesstaschen und Handkoffer dagegen haben meist eher fest Henkel und können deshalb am Besten auf dem Boden stehend aufbewahrte werden, um zu verhindern, dass das Gewicht der Tasche die Henkel verformt.

Bewahre auch die Businesstaschen richtig auf

Auch die Businesstaschen benötigen bei der Aufbewahrung im Kleiderschrank dieselbe Aufmerksamkeit und Pflege, wie auch die Taschen, die wir in der Freizeit verwenden. Der einzige Unterschied betrifft die Maße und die Art der Henkel: die Businesstaschen haben eine besonders große Kapazität und sind dafür gemacht, Dokumente und Computer aufzunehmen, deshalb müssen sie die exakten Maße und entsprechenden Innenfächer haben. Aus diesen Gründen wird definitiv davon abgeraten, die Businesstaschen so aufzubewahren, dass sie geknickt oder unter anderen Taschen gequetscht werden. Auch bei den Innenfächern sollte man aufpassen, dass sie sich nicht verformen, denn vor allem wenn diese gepolstert sind könnte ihre Schutzfunktion verringert werden.

Bereite die Taschen für den Jahreszeitenwechsel vor

Für das Aufbewahren von Taschen, die aufgrund der falschen Jahreszeit über einen längeren Zeitraum nicht benötigt werden, gibt es eigentlich keine genauen Regeln zu befolgen, da dies vor allem von der generellen Organisation abhängt, die man für die Accessoires vorgesehen hat, und auch von der Art des Materials der Taschen.

Abgesehen von dem unverzichtbaren Dust Bag, über den wir bereits gesprochen haben, ist es außerdem sinnvoll, die Taschen mit ein wenig Papier zu polstern, um zu verhindern, dass sie im Laufe der Monat ihre Form verlieren. Dies ist außerdem auch ein nützlicher Tipp für Taschen, die wir das ganze Jahr über verwenden, vor allem bei den besonders empfindlichen, die nicht jeden Tag benutzt werden.

Ein weiterer nützlicher Tipp betrifft auch die Pflege von Ledertaschen: diese sollten nicht nur besonders gepflegt werden, wenn sie beschädigt sind oder einen Fleck haben, sondern auch vor längeren Phasen, in denen sie nicht genutzt werden. In diesem Fall ist es nicht nötig, zu speziellen Pflegeprodukten zu greifen, es reicht aus, ein einfaches Mikrofasertuch in Pflegemilch zu tauchen und damit leicht über die Oberfläche der Tasche zu reiben. Dadurch wird das Leder des Accessoires glänzend und gut befeuchtet, wodurch Falten und Knicken vorgebeugt wird und man die Lebensdauer des Leders verlängern kann.

Indem sie diese kleinen Tipps befolgen, können die Liebhaber von Taschen (oder von Ordnung!) ganz einfach Ordnung in ihre liebsten Accessoires bringen und diese mit einfachen Gesten sowohl aufbewahren als auch Pflegen, womit die Lebensdauer der Taschen definitiv um einiges verlängert wird.